25.06.2017: Leistungsspange in Gronau erfolgreich absolviert

Vergangenen Sonntag ging es für eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Gescher nach Gronau zur Abnahme der Leistungsspange. Dies ist die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr. Aus ganz NRW trafen sich zu der Abnahme 20 Jugendfeuerwehrgruppen in Gronau, die aufgrund ihres 50 jährigen Jubiläums die Abnahme durchführten.

Nach der offiziellen Eröffnung der Veranstaltung galt es für die Gruppe aus Gescher sich zunächst umzukleiden, denn es wurde erst einmal mit dem 1500 m Staffellauf sportlich. Hier konnten die 9 Jugendlichen den neuen Trikotsatz der Feuerwehr Gescher (siehe Bericht http://www.feuerwehr-gescher.de/26-06-2017-neue-trikots-fuer-die-feuerwehr-gescher/) schon einmal testen. In einer guten Zeit blieb man unter der vorgegebenen Höchstzeit.

Dann ging es weiter zur Disziplin Löschangriff. Wie auch schon beim Leistungsnachweis vor einer Woche zeigten die Jugendlichen einen fehlerfreien Löschangriff, der dann auch mit der Höchstpunktzahl belohnt wurde.

Beim anschließenden Frageteil wussten die Kameraden dann auf jede Frage eine Antwort, so dass man auch hier die volle Punktzahl erreichte.

Vor der Mittagspause wurde dann noch die Schnelligkeitsübung, bei der man 8 C-Schläuche in einer möglichst schnellen Zeit drallfrei verlegen muss, mit Erfolg absolviert.

In der abschließenden Disziplin Kugelstoßen erreichte man dann eine Gesamtweite oberhalb der Mindestweite von 55 m, so dass man auch diese Aufgaben bewältigte.

Neben all den Aufgaben wurde auch an jeder Station Wertungspunkte für das Auftreten der Jugendlichen vergeben. Die Jugendlichen aus Gescher sammelten an jeder Station die maximalen Wertungspunkte für Ihr Auftreten.

Am Ende eines tollen Tages bei der Abnahme der Leistungsspange in Gronau konnten unsere Jungs somit die höchste Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange, mit Stolz in Empfang nehmen.

 

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*