04.07.2019: Anschaffung Rauchhaus ermöglicht

Grund zur Freude hatte jetzt die Jugendfeuerwehr, denn sie erhielt eine Spende in Höhe von 1500,- EUR von der Sparkasse Westmünsterland. Mit Hilfe der Spende konnten jetzt neue Handschuhe für die Jugendfeuerwehr sowie ein Rauchhaus angeschafft werden.

Das Rauchhaus ist ein verkleinerter Hausquerschnitt mit dem die Rauchausbreitung in einem Haus bei einem Brand dargestellt werden kann. Dabei wird der Rauch mit „Diskonebel“ simuliert. Durch gezieltes Öffnen von Fenstern und Türen kann die Ausbreitung des gefährlichen Rauches dann vorgeführt werden und eine Entrauchung trainiert werden. Auch der Vorteil von Rauchmeldern kann demonstriert werden. Das Rauchhaus ist somit ein vielfältiges Schulungsmittel, das zukünftig nicht nur bei der Jugendfeuerwehr, sondern auch bei der Brandschutzerziehung, der Kinderfeuerwehr wie auch bei den aktiven Einsatzkräften eingesetzt werden kann.

Anne Trepmann, Regionalleiterin der Sparkasse Westmünsterland in Gescher, konnte sich bei der Spendenübergabe ein Bild von dem Rauchhaus machen. Die Leitung der Jugendfeuerwehr bedankte sich für die Spende.

Spendenübergabe v.l.: Björn Kloster u. Heiko Lölfing (stellvertr. Stadtjugendfeuerwehrwarte), Bernd Kloster (Stadtjugendfeuerwehrwart) sowie Anne Trepmann (Regionalleiterin Sparkasse Westmünsterland Gescher)
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*