09.11.2013: Bootsfahrt im Scheinwerferlicht – Nachtübung im Berkeltal

Was tun, wenn man mal die Beleuchtung üben will aber eigentlich immer am Samstag Nachmittag Übungsdienst hat? Man verlegt die ganze Übung einfach einmal in den Abend. So traf sich die Jugendfeuerwehr am Samstag ausnahmsweise mal um 17 Uhr.

20131109nachtuebung108-1

Als es dann um 17:30 Uhr dunkel genug war, ging es zu den Berkelteichen zum Inselteich. Ziel der Übung war es den Inselteich möglichst großflächig auszuleuchten, da eine Person vermisst wurde. Um eine erste Fläche auszuleuchten und so die Stolpergefahr zu vermindern, wurde sofort der Teleskopmast in Stellung gebracht und mit 2 Kaltlichtscheinwerfen die vordere Fläche des Parks ausgeleuchtet. In der Folge wurden dann 4 weitere Flutlichtstrahler mit jeweils 2 Lampen rund um den See aufgestellt. Dazu wurden ca. 250 m Stromkabel gelegt und neben dem eingebauten Stromerzeuger im Teleskopmast auch 2 Stromaggregate in Betrieb genommen.

Als dann die Fläche ausgeleuchtet war, wurde ein Boot zur Personsuche zu Wasser gelassen und jeder konnte noch eine Bootsfahrt auf dem ausgeleuchteten See machen. Zeitgleich wurde die Personensuche auch noch mit der Wärmebildkamera demonstriert. Dann hieß es alle Fahrzeuge wieder einsatzklar zu machen. Abschließend gab es dann noch eine kleine Stärkung im Feuerwehrgerätehaus.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*