06. – 07.10.2012: Jugendfeuerwehr für 24h eine Berufsfeuerwehr

24 Stunden Retten und löscht die Jugendfeuerwehr Gescher wie die Profis

Für 25 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Gescher starteten die Herbstferien am vergangenen Wochenende mit dem Highlight im Jahreskalender, der Berufsfeuerwehrtag. Das bedeutet 24 Stunden im Dienst sein, so wie die Profis bei der Berufsfeuerwehr mit Unterricht, Selbstverpflegung und natürlich Einsätze abarbeiten. Bei den Einsätzen handelt es sich dabei natürlich nur um von den Betreuern im Vorfeld ausgearbeitete realitätsnahe Übungseinsätze. Diese galt es, von Samstag bis Sonntag zu meistern, sobald danach gerufen wurde. Für den 24-Stunden -Dienst wurde der Schulungsraum mit Feldbetten zu einem Schlafraum umfunktioniert.

Der „Arbeitstag“ begann für die 25 Nachwuchsfeuerwehrfrauen- und Männer am Samstag um 9:00 Uhr mit dem Dienstantritt, der Fahrzeugeinteilung und Begrüßung durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Ralf Beuker.

Der erste Einsatz, ein Erste Hilfe Einsatz, ließ nicht lange auf sich warten. So galt es eine Schnittverletzung zu versorgen.  

In der Folgezeit musste die Jugendfeuerwehr verschiedene Brände löschen und natürlich auch den Bereich der technischen Hilfe von der Ölspur bis hin zum Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person abzudecken.

Zudem galt es wieder eine Reihe von verletzten Personen als Ersthelfer zu versorgen. „Besonderer Wert wurde auf typische Unfälle gelegt, also eine Situation in der jeder einmal als Ersthelfer kommen kann.  Dies hat absoluten Praxisbezug.“ erläuterte Björn Kloster. „So waren Erstmaßnahmen nach einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer und eine Schnittverletzung,  zu versorgen.“

Zwischen den Einsätzen bot sich eine weitere besondere Gelegenheit an. Da sich ja der Verdacht erhärtet hat, dass in der Nähe des ehemaligen Bahnhofes noch Bombenblindgänger sich befinden könnten und dies am Dienstag durch den Kampfmittelräumdienst genauer untersucht wird, wurde die Chance genutzt und die Funkzentrale bereits am Samstagnachmittag in der Feuerwache mit Hilfe der Jugendfeuerwehr vorbereitend eingerichtet. Anschließend wurde dann auf entsprechende Straßenkartenausschnitte Absperrradien maßstabsgerecht festgelegt und eine Aufstellung erarbeitet, welche Straßen zu räumen wären im Falle eines Bombenfundes.  

Das besondere Highlight des BF-Tages war dann ein Feuer in einer Scheune, bei dem auch noch 3 Personen vermisst wurden. Schnell wurden Schläuche gerollt und mit Atemschutzattrappen in die verrauchten Räume (Nebelmaschine) vorgegangen. Zeitgleich wurde eine Verletztenablage eingerichtet in der die mittlerweile geretteten Personen versorgt wurden.  Überrascht zeigten sich die jungen Kameraden dann aber als sie plötzlich Unterstützung von der Jugendfeuerwehr Velen erhielten.  Die im Vorfeld von den Betreuern organisierte nachbarschaftliche Hilfe hat aber auch einen Grund, da im Einsatzfall in den Bauerschaften aufgrund der schlechteren Wasserversorgung oft Unterstützung von weiteren Feuerwehren benötigt wird. Gemeinsam wurde die Wasserversorgung sicher gestellt und anschließend konnte die Brandbekämpfung angegangen werden.

Abschluss der Einsatzschicht war dann ein Verkehrsunfall in Hochmoor. Hier bot sich den jungen Kameraden die Gelegenheit auch einmal die hydraulische Schere zu bedienen.  Klar dass hierbei voller Ehrgeiz alles Gelernte umgesetzt wurde. Nicht zuletzt, da Stadtbrandinspektor Christian Nolte es sich nicht nehmen ließ, dem Nachwuchs über die Schulter zu schauen. „Wenn das so bleibt mit euch, dann bin ich gerne bereit, euch in die aktive Wehr zu übernehmen.“, verkündet er zufrieden.

Schon jetzt freuen sich die Jungs, Mädchen und Betreuer auf den nächsten Berufsfeuerwehrtag. „Auch, wenn es sehr anstrengend war und es doch an Schlaf gefehlt hat“, wir sind wieder dabei, war die einhellige Meinung der Jugendfeuerwehr. Ein besonderer Dank gilt allen die geholfen haben, besonders für die Räumlichkeiten und den Verletztendarsteller.

Print Friendly, PDF & Email

One Reply to “06. – 07.10.2012: Jugendfeuerwehr für 24h eine Berufsfeuerwehr”

  1. Pingback: 06.-07.10.2012: Jugendfeuerwehr übt mit einer 24h Schicht - Feuerwehr Gescher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*